Résumé

Vom Süden Marokkos erstreckt sich die Sahara über mehr als tausend Kilometer bis nach Mauretanien hinein. Lebensfeindlich ist diese Wüste und doch seit Jahrhunderten Heimat für Kamelhirten, die mit ihren Tieren durch diese Landschaft ziehen. Vom Winterlager ins Sommerlager und zurück. Es sind nur noch an die Tausend Familien, die heute Dromedare züchten und sich dem traditionellen Leben der Kamelhirten verschrieben haben. Die Hirten Imam, Moulay und Hadrami vom Stamm der Oulad Ben Sbaa gehören dazu. Auch wenn ihre Familien das Nomadenleben für eine festen Wohnsitz in der Stadt bereits aufgegeben haben. Moulay und Hadrami sind die Hauptprotagonisten der Dokumentation "Männer der Wüste", Hirten aus Leidenschaft, die mit ihren 200 Kamelen aufs Engste verbunden sind.

Infos

Titre original
Les hommes du désert : Dans les pas des chameliers du Sahara
Durée
50 min
Réalisateur
Andreas Voigt